Tätowierfarbe, Tattoo Ink Tattoofarbe kundeninfo
Produkte

Tattoofarbe - Tätowierfarbe

Tattoofarbe
Um wundervolle Tattoos zu stechen, deren Farben leuchtend schön erstrahlen, benötigt es die richtigen Tattoofarben. Hierfür stehen unterschiedliche Marken zur Verfügung. Unter anderem Intenze, Atomic Ink, Bullets Tattoo Ink oder auch Micky Sharpz Platinum Range. Bei Atomic Ink werden die Tattoo Ink Farben durch Rezepturen hergestellt, die innovativ und avantgardistischen Nutzens sind. Diese Rezepte gelten als absolut fortschrittlich und haben einige Jahre der Forschung sowie zahllose Versuche durchlaufen. Das Hauptziel ist es, eine Tattoofarben zu kreieren, die sehr intensiv ist und das beste Ergebnis liefert. Die Tätowierfarben, die hier angeboten werden, entsprechen natürlich den Europäischen Regelungen. Um eine vollkommene mikrobiologische Sicherheit zu gewährleisten, sind die dort erhältlichen Farben sterilisiert. Zur Auswahl stehen hier mehr als 123 Farbtöne, die vor allem durch ihre strahlende Leuchtkraft überzeugen. Bullets Tattoo Ink sitzt in der Esslingen am Neckar und liefert die Tattoo Ink samt Konformitätserklärung. Hergestellt werden diese Tattoofarben von Tattoo-Artists und Chemisch-Technischen Assistenten. Durch diese Kooperation war es möglich Tätowierfarben zu entwickeln, die genau den Bedürfnissen der Tätowierer entsprechen. Jedoch selbstverständlich ebenso der Tätowiermittel-Verordnung. Die Produkte von Bullets Tattoo Ink gelten als deutsches Qualitätsprodukt, das jeden Ansprüchen genügt und absolut vertrauenswürdig ist. Die Tattoofarben dieses Herstellers werden bei der Produktion befreit von allen Azopigmenten, diese sind in der Lage, krebserregende Spaltprodukte abzugeben, und ersetzt durch polyzyklische Pigmente. Außerdem wird bei der Herstellung auf alle bedenklichen Substanzen verzichtet. Bevor die Tätowierfarben zum Einsatz kommen, werden die Pigmente einzeln auf Phototoxizität und Zytotoxizität untersucht. So wird das Risiko stark reduziert, dass es zu einer allergischen Reaktion kommen kann. Die Tattoofarben von Bullets Tattoo Ink sind überpigmentierte Farben. Vor allem zeichnen sie sich aus durch eine sehr schöne Brillanz, eine hohe Leuchtkraft und der Lichtbeständigkeit. Gerade aus diesem Grunde sind diese Tätowierfarben auch für Cover-Ups bestens geeignet. Doch trotz all dieser großen Sicherheitsmaßnahmen, die von allen Herstellern eingehalten werden, gibt es immer noch viele negative Berichte über Tattoofarben. Vor allem auch, was die Krebserregenden Stoffe angeht. Doch sind diese Tattoofarben bei genauem Hinschauen gar nicht so gefährlich, wie oftmals behauptet wird. Durch diese oft falschen oder übertriebenen Aussagen werden die Verbraucher und Tätowierer, also ihr, sehr verunsichert, was jedoch gar nicht sein muss. Um Tattoofarben verkaufen zu dürfen, benötigt man die Erfüllung einiger rechtlicher Grundlagen. Sind diese erfüllt, so sind die Tätowierfarben keineswegs mehr gefährlich oder gar illegal. Zu den rechtlichen Grundlagen, die eine Tätowierfarbe erfüllen muss, um auf dem Europäischen Markt verkauft werden zu dürfen, gehört unter anderem, dass die Tattoofarbe beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit angemeldet sein muss. Bei der Anmeldung muss der Hersteller oder aber der Importeur alle enthaltenen Inhaltsstoffe der Tattoofarben angeben. Diese Daten werden weitergereicht an die Giftnotrufzentrale in Deutschland. Gleichzeitig jedoch auch an die Kollegen in Österreich und der Schweiz. Sollten nach dem Gebrauch der Tätowierfarben unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, bei denen man einen Arzt aufsuchen muss, so hat dieser einen problemlosen Zugriff auf alle Inhaltsstoffe und hat dadurch die Möglichkeit auf idealste Weise zu reagieren. Durch die Anmeldung bei der BVL kann die Tattoofarbe zusätzlich durch einen vereidigten Sachverständigen Zertifiziert werden. Da dieser Sachverständige vor allem im Bereich der Lebensmittelindustrie und Kosmetik tätig ist, kann hier ein unabhängiges Gutachten über die gewissenhafte Arbeit des Tattoofarben-Herstellers erstellt werden. Durch das ausgestellte Zertifikat wird versichert, dass die Tattoofarben, die geprüft wurden, einen Produktionsvorgang durchlaufen, der gemäß der Tätowiermittel-Verordnung und der EU-Resolution entspricht. Allerdings muss eine Tattoofarbe auch als eine solche auf dem Etikett ausgezeichnet und ganz klar erkennbar sein. So können hierfür beispielsweise die Begriffe Tattoofarbe, Tattoo Ink oder Tätowierfarbe genutzt werden. Da die unterschiedlichen Gesundheitsämter stichprobenartig Proben sammeln, sowohl auf Tattoo Conventions als auch in Tattoostudios, wird regelmäßig geprüft, ob die Tätowierfarben, die genutzt werden, auch den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, so wird natürlich sofort gehandelt, indem die bestimmten Tattoofarben sofort zurückgerufen werden. So werden die Verbraucher bestens geschützt. Durch genau dieses Verfahren besteht eine Gewährleistung, dass Ware, die schadhaft ist, auf dem schnellsten Wege vom Markt genommen wird. Allerdings gibt es noch keine Vorschriften, vom Gesetzgeber aus, wie die Durchführung dieser labortechnischen Tests auszusehen haben, um einen Nachweis der Inhaltsstoffe zu bekommen. Sowohl die Importeure als auch die Hersteller und Händler von Tätowierfarbe legen eine Großzahl unterschiedlicher Zertifikate vor. Doch diese sind so vielfältig, sowohl inhaltlich als auch in ihrem Nutzen, dass oft nicht leicht erkennbar ist, für wen diese relevant sind. Alleine die Anmeldung bei der BVL sagt noch nichts über die Tattoofarbe selbst aus. Dies ist eine Anmeldebestätigung, die alleine keine Aussagekraft hat und ebenso wenig auf die Inhaltsstoffe schließen lässt. Für denjenigen, der Tätowiert wird, sind Farbenzertifikate, sogenannte Konformitätserklärungen wichtig. Denn hieraus lässt sich ablesen, dass die Tattoofarben, die genutzt wird, laut der Tätowiermittelverordnung und der EU-Resolution produziert wurde. Ausgestellt worden sein sollte dieses Zertifikat, wie schon erwähnt, von einem Sachverständigen, der öffentlich bestellt und auch vereidigt ist. Für den Tätowierer selbst sind sogenannte Schwermetall Datenblätter sehr wichtig. Aus diesen Datenblättern ist abzulesen, welche Schwermetalle in der besagten Tätowierfarben enthalten ist und in welchen Mengen, beispielsweise Nickel. Ist der Tätowierer hierüber bestens informiert, so kann er die Tattoofarben, die er nutzt, genau auf den Kunden abstimmen bzw. vermeiden, falls eventuelle Allergien vorliegen. Obwohl die Gesetzliche Grundlage der Tattoofarben noch optimiert werden muss, solltet ihr trotzdem keine Angst vor den Tattoofarben haben. Da Tattoos vor allem im Moment absolut angesagt sind, wird dem Thema auch vom Gesetzgeber eine große Aufmerksamkeit geschenkt. Ebenso von den Herstellern, die sich keine schlechte Publicity erlauben wollen und dem Bundesinstitut für Risikobewertung. Dieses genannte Institut soll den Verbraucher schützen und Gesetzesgrundlagen liefern. Diese erfolgen aus wissenschaftlichem und fachkompetentem Wissen. So besteht also keine besondere Gefahr beim Tätowieren durch die Tätowierfarbe, die genutzt wird. Wenn ihr euch unsicher seid, dann solltet ihr euch vorab genau mit dem Hersteller oder dem Tätowierer über die genutzte Tätowierfarbe auseinandersetzen, so werde ihr viel Spaß haben an dem neuen Tattoo, das hoffentlich in schönen Tattoofarben erstrahlen wird.
Preis:  € Netto: | Brutto: Anzahl:
Verfügbarkeit:      
Preis:  € Netto: | Brutto: Anzahl:
Verfügbarkeit:      
Preis:  € Netto: | Brutto: Anzahl:
Verfügbarkeit:      
Preis:  € Netto: | Brutto: Anzahl:
Verfügbarkeit:      
Preis:  € Netto: | Brutto: Anzahl:
Verfügbarkeit:      
Sie sind nicht angemeldet
Bitte melden Sie sich an um Preise sehen zu können.
Unser Angebot richtet sich an gewerbliche Kunden (Tattoo- und Piercingstudios),
wir beliefern keine Privatkunden.
Um Kunde zu werden und eine Kundennummer
für den Onlineshop zu bekommen,
bestellen Sie bitte hier einen Katalog oder besuchen Sie unseren 2. Onlineshop wo Sie selbst ein Kundenkonto eröffnen können. Tattoo-Equipment.eu Katalog Bestellen
Warenkorb            
Warenkorb ist leer
Wir akzeptieren auch Tätowierfarbe, Tattoo Ink
Suche
Stichwort / Bestellnummer
Newsletter
Sonderpreise & Rabatt-
aktionen, bleiben Sie informiert (email-Adresse eintragen):


Links


Finden Sie hier: Tattoofarbe von verschiedenen Herstellern wie Intenze, Bullets Tattoo Ink, Atomic Ink, Micky Sharpz Platinum Range und Easyflow,sailor jerry tattoofarbe,tattoofarbe kaufen,tattoofarbe inhaltsstoffe, beste tattoofarbe, tattoofarbe kaufen, tattoofarben bestellen, www.tattoofarbe.tattoo